Die neuen Energiezähler wurden für die Messung von quantitativen und qualitativen elektrischen Energiewerten entwickelt. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur Transparenz einer Anlage und liefern die Entscheidungsgrundlagen für Handlungen, die zur Verbesserung der Energieeffizienz beitragen. Die Genauigkeit der Messgeräte wird durch die zertifizierte europäischen MID-Richtlinie überwacht und sichergestellt, so dass diese für Verrechnungszwecke eingesetzt werden können. 
Neben der Anzeige direkt an den Geräten können die Messwerte auch über Impuls-Taktung, M-Bus, oder Modbus Protokoll sowie in Zukunft über eine KNX-Schnittstelle kommuniziert werden. 
Unverbindliche Richtpreise in Euro ohne Umsatzsteuer